Schloss Rochow
Rochow-Museum Reckahn

Erster Raum - Das aufgeklärte Gespräch

Im Hauptraum des Herrenhauses, dem Gartensaal, begegnet der Besucher Friedrich Eberhard von Rochow (1734-1805) als Patron, Domherr, Agrarreformer, pädagogischer Aufklärer und Philanthrop u.a. in einer Toninszenierung. "Das aufgeklärte Gespräch" versammelt Rochow, seine Frau Christiane Louise (1734-1808), den Fürsten Leopold III. Friedrich-Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817) und Minister Karl Abraham von Zedlitz (1731-1793) zu einem aus historischen Quellen entwickelten Dialog, wie er hier stattgefunden haben kann.

Das Ehepaar Rochow empfing in diesem Gartensaal sicher mehr als tausend Gäste und Freunde. Aufgeklärte Fürsten, Minister, Theologen, Pädagogen aber auch "gemeine Menschen" des 18. Jahrhunderts waren an diesem Ort durch das Ideal gelehrter Geselligkeit verbunden. Intensive und freundschaftliche Gespräche dienten der Wahrheitsfindung. Sie waren für die Anhänger der Aufklärung eine moralische Notwendigkeit und Tugend des persönlichen Umgangs. Im Gespräch offenbarten die Partner ihren Charakter und ihre Privatmeinungen.

Zum Rundblick durch den Gartensaal